Public Art Lab Berlin

Berlin's Best Nr. 2:  

Susa Pop von Public Art Lab (PAL). Foto: Anna Demidova


Wir gratulieren, wir empfehlen, wir zeichnen aus: Public Art Lab (PAL) ist Berlin's Best Nr. 2

Berlin’s Best ist eine Initiative von KREATIV KULTUR BERLIN, dem Beratungszentrum für Kulturförderung und die Kreativwirtschaft in Berlin. Berlin’s Best ist ein Siegel, das regelmäßig an kreative Akteure, innovative Projekte, Netzwerke und zentrale Orte der Kultur und Kreativwirtschaft in Berlin vergeben wird. (weitere Infos


Was ist Public Art Lab? 

Public Art Lab (PAL) wurde 2003 von Susa Pop gegründet und versteht sich als interdisziplinäre Plattform von Experten aus den Bereichen Stadtplanung, Medienkunst und IT in Berlin. PAL verwirklicht die Vernetzung urbaner Kunstprojekte, die künstlerische Prozesse und öffentliche Aufmerksamkeit an temporär besetzten städtischen Orten katalysieren. PAL regt das Publikum an, Teil von kreativen Prozessen zu werden und die eigene Umgebung aus einer anderen Perspektive zu erleben. Die Projekte zielen auf Förderung der Gemeinschaftsentwicklung, Identitätsbildung und Kommunikation zwischen den Bewohnern der Stadt ab. Projekte von Public Art Lab sind: Mobile Museen (2004), Mobile Studios (2006), Mobicases (2007, 2009, 2011), Medienfassaden Festival (2008) und Round Table Ukraine (2011-13). 2010 wurde das Medienfassanden Festival erstmals auf einer europäischen Ebene durchgeführt. 

Wir bauen Brücken zwischen den verschiedenen Kulturen und Disziplinen

Warum zeichnen wir Public Art Lab aus? 

Wir zeichnen das Public Art Lab aus, weil PAL von anfänglich ersten Installationen im öffentlichen Raum in Berlin und erster Pionierarbeit in Medienfassadenkunst zu einem weltweiten Netzwerk angewachsen ist: PAL setzt heute Projekte und Festivals in aller Welt um - von Berlin über China bis hin in Australien. Das Public Art Lab baut dabei immer wieder neue Partnerschaften auf und realisiert erfolgreiche Projekte über EU-Förderungen. PAL ist darum beispielhaft für die Entwicklung eines nachhaltig wachsenden Netzwerks in einer innovativen Kunstsparte, indem der öffentliche Raum für Kunst und Kultur erobert und so zum Diskurs angeregt wird.  Susa Pop sagt über sich und ihre Arbeit mit Public Art Lab: "Wir bauen Brücken zwischen den verschiedenen Kulturen und Disziplinen.  Dadurch entsteht ein Bewusstsein, ja manchmal sogar ein Engagement, Austausch und Perspektivenwechsel". 


Profil von Public Art Lab auf Creative City Berlin 

Interview mit Susa Pop auf Creative City Berlin

schließen
schließen