yeast Zurück

"Kollaboration erfordert radikalen Respekt"

"Kollaboration erfordert radikalen Respekt"

Elke aus dem Moore von der ifa war einst Künstlerin. Heute leitet sie die Abteilung Kunst der ifa und verfolgt ein ganz eigenes kuratorisches Konzept. Wie schafft man den Spagat zwischen Kunst und Institution? Wie hat sich das bei ihr entwickelt und wo sieht sie Potenziale der Verzahnung und Vermittlung in der Zukunft?

Vollständigen Artikel lesen

Rubrik: Beiträge unserer Netzwerkpartner

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen