Horizont 2020 & Co.: welche Fördermöglichkeiten bietet die EU für die Medien- und Kreativwirtschaft?

18. Oktober 2016 15:00 - 18:00

Horizont 2020 & Co.: welche Fördermöglichkeiten bietet die EU für die Medien-  und Kreativwirtschaft?Foto: Kreativ Kultur Berlin

Kontaktdaten

Veranstaltungsort
Adresse
Wattstraße 11
13355 Berlin
Deutschland

Beschreibung

Die aktuelle Programmphase von Horizont 2020, dem größten EU-Förderprogramm für Forschung und Innovation, bietet zahlreiche Chancen zur Einreichung von Projektideen für die Bereiche Medien- und Kreativwirtschaft. Verschiedene Aufrufe zu Themen wie
„Förderung der öffentlichen und kulturellen Landschaft in Europa“, „Mitgestaltung für Wachstum und sozialen Zusammenhalt“ oder „Konvergenz von Medien und Content“ stellen einige der Möglichkeiten bspw. für Entwickler von interaktiven / digitalen Inhalten und
sozialen Medien, NGOs, soziale und kulturelle Akteure und Institutionen oder Forschende aus dem breiten Themenspektrum der Medien- und Kreativwirtschaft dar.

Neben Horizont 2020 gibt es zudem weitere Fördermöglichkeiten auf EU-Ebene, die für Unternehmen der Medien- und Kreativwirtschaft in Frage kommen. Hier ist vor allem das speziell für den Kultur- und Kreativbereich entwickelte Programm CREATIVE EUROPE zu nennen. Zudem gibt es spezialisierte regionale Beratungsangebote zum Thema (EU-)Förderung und Projektentwicklung in Berlin und Brandenburg, die bei der Suche nach geeigneten Fördermöglichkeiten und internationalen Projektpartnern Unterstützung bieten.

Das Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg lädt Sie in Kooperation mit KREATIV KULTUR BERLIN und dem Creative Europe Desk am 18. Oktober 2016 herzlich zu einem Informationsnachmittag ins Ahoy! Berlin ein. Neben dem Überblick über die genannten
Programme und einige darin enthaltene Projektaufrufe bietet die Veranstaltung im Anschluss zudem die Möglichkeit, sich mit den Referentinnen und Referenten in entspannter Atmosphäre zu ersten Fragen und eigenen Projektideen auszutauschen.

Die Teilnahmegebühr beträgt € 20,-. Die Anmeldung ist bis zum 15. Oktober über ZAB möglich: https://www.zab-brandenburg.de/de/Aktuelles/Termine/Horizont-2020-Welche-F%C3%B6rderm%C3%B6glichkeiten-bietet-die-EU-f%C3%BCr-die-Medien-und

PROGRAMM:

15:00 Uhr Begrüßung
- Anne Le Rolland, Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg

15:10 Uhr Horizont 2020 – Überblick
- Aktuelle Ausschreibungen für die Medien und Kreativwirtschaft, Teilnahmebedingungen
- Unterstützungsmöglichkeiten bei Antragstellung und Konsortiumsaufbau Christoph Kober, Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg

15:25 Uhr KEYNOTE I: H2020-Ausschreibungen im Bereich Geisteswissenschaften
- Miriam Schriefers Nationale Kontaktstelle SWG, Projektträger im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt

15:55 Uhr KEYNOTE II: H2020-Ausschreibungen im Bereich ICT
- ICT 19-2017 und ICT-20-2017
Anne Le Rolland, Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg

16:15 Uhr KEYNOTE III: Spezifische Maßnahmen für KMU in H2020
- Nicole Schröder, Nationale Kontaktstelle KMU, DLR Projektträger

16:30 Uhr KEYNOTE IV: Weitere Möglichkeiten für die Kreativwirtschaft: CREATIVE EUROPE
- Uta Eberhardt, Creative Europe Desk Berlin-Brandenburg c/o Medienboard
Berlin-Brandenburg GmbH

16:45 Uhr KEYNOTE V: Regionale Unterstützung im Bereich (EU-) Förderung für die Medien und Kreativwirtschaft
- Melanie Seifart, Laura Seifert KREATIV KULTUR BERLIN
- Christoph Kober, Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg

17:00 Uhr Case Study Einblick eines erfolgreichen Projektträgers

17.15 – 18.00 Uhr Networking

Event Zeiten

Wann
18. Oktober 2016 15:00 - 18:00

Eintritt und Öffnungszeiten

Eintrittskosten
Die Teilnahmegebühr beträgt € 20,-.

Veranstalter

Veranstalter

Kategorien

Kategorien
Design
Literatur & Verlage
Sonstiges
Stichworte
EU-Förderprogramme, Horizont 2020, Kreativwirtschaft, kreativwirtschaftsberatung
schließen
schließen