Daniela Lorenz Foto: Daniela Lorenz, Harfe, Live, Konzert, Lateinamerika, Harp

Daniela Lorenz

Daniela Lorenz Foto: Daniela Lorenz, Harfe, Live, Konzert, Lateinamerika, Harp
Folgen

Orfeu - Daniela Lorenz, Harp - The enchanting Beauty of South American Music

Hier widmete ich mich meiner Leidenschaft, dem Arrangieren, und verlieh lateinamerikanischen Klassikern wie Orfeu Negro, Anahí, Alfonsina y el Mar, Por una Cabeza, Lejanía, und Asunción eine klassisch-folkloristische Identität.
Die Kombination der Paraguay-Harfe mit zwei Violinen und einem Violoncello ist hiermit erstmalig und somit auch einzigartig. In weiteren Stücken ergänzte ich die Harfe durch Bandoneon, Flöten, Charango, Ukulele und Perkussion – je nach Charakter und Identität der Musik.
Meine Harfe ist jedoch auch solo zu hören – ist sie doch ein allumfassendes Instrument mit einem einzigartigen Klang. Dieser ist der vom Barock abstammenden und in Paraguay weiterentwickelten Bauart und dem Spiel der Saiten mit den Fingernägeln zu verdanken.

Orfeu  - Daniela Lorenz, Harp - The enchanting Beauty of South American Music Foto: Orfeu, Daniela Lorenz, Harfe, Harp, Arpa
Misionera / Isla Saca (Fernando Bustamante, Argentina / Santiago Cortesi, 1923–1992, Paraguay)

Eine besondere «Galopa» des Pianisten Fernando Bustamante aus der Region Misiones. Im 17. Jahrhundert gründeten die Missionare des Jesuitenordens die «Reduktionen», in deren Dörfern sie die Indianer der Guaraní-Kultur sesshaft machten.

Diese bekannte und auf der Harfe beliebte Polca ist dem Dorf «Isla Saca» in Paraguay gewidmet.

schließen
schließen