Solistenensemble Kaleidoskop

Solistenensemble Kaleidoskop

Folgen E-Mail senden

Kontaktdaten

Solistenensemble Kaleidoskop

Adresse
Raabestraße 16
PLZ, Ort
10405 Berlin
Land
Deutschland
Telefon
Web

Beschreibung

Das Solistenensemble Kaleidoskop wurde 2006 als Kammerorchester gegründet. Im Laufe der Jahre hat sich das Ensemble stetig gewandelt und immer wieder innovative Formen der Musikvermittlung erprobt. Unter der künstlerischen Leitung von Michael Rauter und Daniella Strasfogel und in Zusammenarbeit mit Künstlern aus anderen Genres sucht Kaleidoskop nach neuen Aufführungsformen; die Musiker werden dabei auch selbst zu Performern und Darstellern. Das Repertoire reicht von Frühbarock bis zur aktuellen Musik, auch eigene Musikkonzepte werden dabei entworfen. Kaleidoskop arbeitet in Berlin eng mit dem Radialsystem V zusammen und ist regelmäßig zu Gast bei renommierten Festivals wie dem Kunstfest Weimar, den Kunstfestspielen Herrenhausen, dem Sydney Festival, dem Holland Festival, operadhoy Madrid oder den Donaueschinger Musiktagen und ist „Ensemble in Residence“ bei den Sommerlichen Musiktagen Hitzacker. Kaleidoskop spielt an Häusern wie dem Concertgebouw Brügge, Harpa in Reykjavík, Hellerau – Europäisches Zentrum der Künste Dresden oder Kampnagel Hamburg. Im Laufe des künstlerischen Engagements hat das Solistenensemble mit Künstlern wie Sasha Waltz, Sabrina Hölzer, Jennifer Walshe, Martin Eder, Yann Becker und der Band Mouse on Mars zusammengearbeitet. Im Dezember 2013 präsentierte Kaleidoskop gemeinsam mit der belgischen Theatergruppe FC Bergman die Uraufführung des eigenen Musiktheaterstücks Van den Vos am Toneelhuis Antwerpen, bevor diese Produktion 2014 im Rahmen einer Tournee in mehreren europäischen Ländern gezeigt wird, u.a. bei den Wiener Festwochen, den Operadagen Rotterdam und Foreign Affairs Berlin. 2013 und 2014 erhält das Solistenensemble Kaleidoskop eine Förderung durch die Kulturverwaltung des Landes Berlin.

Details

Rechtsform
e.V.

Kategorien

Kategorien
Musik
Bands
Tanz & Theater
Institutions-Typ
Kultur
schließen
schließen