Kontaktdaten

Adresse
Amrumer Straße 32
PLZ, Ort
13353 Berlin
Land
Deutschland
Telefon
Fax
Museumsportal Berlin

Beschreibung

In Berlin wurde »Zuckergeschichte« geschrieben. Hier entdeckte der Chemiker Andreas Sigismund Marggraf 1747 den Zucker in der Runkelrübe. Sein Schüler Franz Carl Achard experimentierte später in Berlin-Kaulsdorf mit Rübenanbau und Zuckergewinnung, bis er 1799 dem preußischen König den ersten Zucker aus Rüben präsentieren konnte.
Seit mehr als 100 Jahren gibt es im Zucker-Museum nicht nur die Geschichte des Rübenzuckers, sondern auch die des Rohrzuckers und anderer süßer Stoffe zu entdecken – und zwar in all ihren Aspekten: Chemie und Biologie, Kulturgeschichte und Politik, Landwirtschaft und Industrie, Handel und Konsum, Ernährung, Volkskunde und Kunst.
Warum ist der Zuckerhut ein Hut? Wie wird Zucker gewonnen, und was hat eine Kröte mit Zucker zu tun? Zu bestaunen sind nicht nur Vögel aus Zucker, sondern auch eine alte bolivianische Zuckerrohrmühle und das Modell der ältesten Rübenzuckerfabrik der Welt. Analysegeräte geben Einblick in die Zuckergewinnung, Erzeugnisse wie Essig, Alkohol, Dünger, Futtermittel, Pappen und Innenverkleidungen von Autos zeigen, was aus den Nebenprodukten der Zuckerherstellung gemacht wird.

Öffnungszeiten

Montag -Donnerstag
09:00 - 16:30
Freitag -Samstag
Geschlossen
Sonntag
11:00 - 18:00

Kategorien

Kategorien
Bildende Kunst
Sonstiges
Institutions-Typ
Museum
schließen
schließen