News

Berlin wird 2010 Hauptstadt für die Wissenschaft

Im nächsten Jahr feiert Berlin seine Wissenschaften und nimmt die Jubiläen von fünf der ältesten und renommiertesten Wissenschaftseinrichtungen Berlins zum Anlass, ein gemeinsames Berliner Wissenschaftsjahr zu begehen. Das Themenjahr „Berlin – Hauptstadt für die Wissenschaft 2010“ stellt die Wechselwirkungen zwischen Wissenschaft und Berlin in den Vordergrund.

Besonders die fünf Jubilare tragen wesentlich zum Programm des Berliner Wissenschaftsjahres bei: So feiert die Staatsbibliothek zu Berlin ihre Gründung vor 350 Jahren, die Charité – Universitätsmedizin Berlin ihre Gründung vor 300 Jahren, die Berlin- Brandenburgische Akademie der Wissenschaften ihr erstes Statut von 1710 und ihre Eröffnung 1711, die Humboldt-Universität zu Berlin ihre Gründung vor 200 Jahren und die Max-Planck-Gesellschaft die Gründung der Kaiser-Wilhem-Gesellschaft, ihrer Vorläuferorganisation, vor 100 Jahren.

Berlin hat nicht nur eine große Tradition als Wissenschaftsstandort, sondern wird auch in Zukunft ein bedeutender und vielfältiger Wissenschaftsstandort von regionaler, nationaler wie internationaler Bedeutung sein. Im Themenjahr 2010 „Berlin - Hauptstadt für die Wissenschaft“ sind daher – über die Jubiläumsinstitutionen hinaus – alle wissenschaftlichen Einrichtungen der Stadt und des Umlandes eingeladen, sich mit eigenen Projekten zu beteiligen. Über das gesamte Jahr hinweg werden zahlreiche Veranstaltungen die Bedeutung von Wissenschaft in unserem Alltag aufzeigen.

Zu den Veranstaltungshöhepunkten zählt neben den Wissenschaftstagen Südwest und der Langen Nacht der Wissenschaften, die Ausstellung „Weltwissen“. Die Ausstellung bietet erstmals seit der Wiedervereinigung eine Zusammenschau der Gesamtberliner Wissenschaft in ihrer 300-jährigen Wissenschaftsgeschichte. „Weltwissen“ wird im September im Martin-Gropius-Bau eröffnet.

Alle Informationen über Berlin – Hauptstadt für die Wissenschaft 2010 finden Sie unter: http://www.wissenschaftberlin2010.de/

Kategorie: News

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen