Senatsverwaltung für Kultur und Europa

Jetzt bewerben: Öffentlichkeitsarbeit und Kulturmanagement für Kreative

Auch für kulturelle Produkte und Dienstleistungen gilt: Werbung, eigener Webauftritt und  Selbstorganisation entscheiden wesentlich mit darüber, ob ein Angebot Abnehmer findet. Um die Fähigkeiten vor allem der freiberuflich tätigen Kreativen auf diesen Gebieten auszubauen bzw. zu verbessern, unterstützt die Berliner Kulturverwaltung ein entsprechendes Projekt in der Initiative Kulturarbeit in Berlin. Mit der Umsetzung des Projektes ist die Kulturinitiative Förderband gGmbH beauftragt.

Kulturstaatssekretär Schmitz sagte hierzu: „In den Jahren 2010 und 2011 werden durch das Programm „Qualifizierung Kulturwirtschaft - KuWiQ" aus EU-Mitteln insgesamt 177.000 Euro in dieses wichtige Weiterbildungsvorhaben investiert. Die professionelle Präsentation des eigenen Könnens wird auch für Künstler immer wichtiger. Mehr als 530 Kreative aller Sparten, von der Bildenden Künstlerin bis zum Schauspieler, von der Musikerin bis zum Modedesigner, sollen so qualifiziert werden. Ich bin sicher, dass dieses Vorhaben die Teilnehmer noch besser in die Lage versetzt, die in Berlin bestehenden Herausforderungen am Markt anzunehmen und zu meistern. Vor allem freut mich, dass der Träger mindestens 100 arbeitslose Kreative in sein Vorhaben aufnehmen und weiterbilden will. "

Informationen und Anmeldung sind noch möglich unter www.berliner-kulturarbeit.de

Das Programm „Qualifizierung Kulturwirtschaft" (KuWiQ) ist eine Initiative der Berliner Kulturverwaltung und wird von ihr aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) umgesetzt.

 

 

Kategorie: News

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen