Branchennews & Marktentwicklung

Musicboard Berlin: Ab jetzt wird gefördert

Das Musicboard geht in die erste Förderrunde // Berliner Musikbeauftragte Katja Lucker gibt Beirat bekannt // Klaus Wowereit eröffnet offiziell das Music-board im Direktorenhaus:

Pressemitteilung, Berlin, 20. März 2013: Rund zweieinhalb Monate nach dem Dienstantritt von Katja Lucker als Musikbeauf-tragte des Landes Berlin startet das Musicboard mit der ersten Förderrunde. Der kürzlich benannte Beirat hat die Förderschwerpunkte in seiner ersten Sitzung bera-ten und für gut befunden. Für den Beirat konnte Katja Lucker unter anderem den Musikproduzenten Tim Renner (Motor Music), den Musikmanager Axel Schulz (Die Ärzte) und die Musikerin Gudrun Gut gewinnen.

Am Freitag, den 22. März 2013, wird Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wo-wereit das Musicboard gemeinsam mit Katja Lucker offiziell eröffnen. Neben Reden und Statements der Popmacher Berlins gibt es vor allem Konzerte und zahlreiche Gelegenheiten zum Austausch.


„Call for Concepts“ – her mit den Konzepten!


Das Musicboard fördert, indem es innovative Ideen mit gutem Konzept dahinter un-terstützt. Mit so genannten „Call for Concepts“ (Aufruf, Konzepte für Projekte einzu-reichen) fordert das Musicboard die Expertinnen und Experten der Berliner Popmu-sikszene heraus, mit ihren Erfahrungen neu zu denken und innovative Ansätze aus-zuprobieren.

Call for Concepts in der ersten Förderrunde:

  • „Karrieresprungbrett Berlin“: Gesucht werden Ideen für Plattformen für den Ber-liner Popmusik-Nachwuchs, um sie bei ihrem nationalen oder internationalen Karrieresprung zu unterstützen. Anträge können von allen AkteurInnen der Pop-musikbranche gestellt werden, die in Berlin ansässig sind.
  • „Pop im Kiez“: Gesucht werden Konzepte für eine Kampagne oder Maßnahmen für ein positives Miteinander von Live-Musik und Nachbarschaft, z.B. durch Kiez-Workshops. Gefragt sind Ansätze, die eine langfristige und neuartige Denk- und vor allem Verhaltensweise in Gang setzen, um Kulturräume gemeinsam mit den Akteuren der Musik – und Kreativbranche zu gestalten.

Fakten zur Förderung in Kürze:

  • Budget: insgesamt Eine Million Euro im Jahr 2013
  • Antragsfristen Call for Concepts: 15. und 30. April 2013
  • Antragsformulare und hilfreiche Hinweise zur Förderung: www.musicboard.berlin.de

 

Musicboard Berlin – Beirat und Hintergrund

Die Musikbeauftragte hat im Auftrag des Landes Berlin einen Beirat berufen, um die enge und konstruktive Zusammenarbeit mit der Berliner Popmusikszene fortzufüh-ren. Mit dem Beirat werden sowohl die Förderziele des Musicboards weiterentwickelt, als auch Schwerpunktthemen für die folgenden Förderperioden diskutiert.

Bei der Zusammenstellung des Beirats wurde darauf geachtet, möglichst alle Aspek-te der Berliner Popmusikszene abzubilden und die Popkulturmacher Berlins einzubinden, denn sie sind die Gestalter. Die Struktur und Besetzung wurde in Gesprächen mit den Mu-siknetzwerken und potentiellen Kandidaten erörtert und festgelegt. Die Mitglieder des Bei-rates sind vorerst für ein Jahr festgelegt und werden vier Mal im Jahr zusammen-kommen. Zu einzelnen Schwerpunktthemen werden Gäste hinzugeladen.

Beirat Musicboard 2013:

- Björn Böhning – Chef der Senatskanzlei Vertreterin: Tatjana Kaube – Senatskanzlei – Referentin Musicboard
- Tim Renner – Eigentümer und Geschäftsführer Motor Entertainment
- Axel Schulz – Manager, u.a. Die Ärzte, Eigentümer verschiedener Label, Ve-nuebetreiber Vertreter: Christian Morin – Geschäftsführer Headquarter Entertainment, Mu-sikchef Volksbühne
- Gudrun Gut – Musikerin und Produzentin
- Horst Weidenmüller – Labelchef k7! Vertreter: Ronny Krieger – Management Modeselektor und Monkeytown, stell-vertretender Vorsitzender VUT
- Stefan Lehmkuhl – Berlin Festival, Musikagent und Booker Vertreter: Mark Löscher – General Manager Hörstmann Unternehmensgruppe
- Andrea Goetzke – Gesellschafterin Newthinking, Vorsitzende all2gethernow Vertreterin : Melissa Perales – Bookerin Schokoladen
- Andreas Krüger – Geschäftsführender Gesellschafter Belius GmbH, Modera-tor Runder Tisch Liegenschaften Vertreter: Lutz Leichsenring – Pressesprecher Clubcommission
- Olaf Kretschmar – Geschäftsführer Berlin Music Commission (BMC) Vertreter: Sören Birke – Aufsichtsratsvorsitzender BMC und Geschäftsführer Kesselhaus
- Nina Lütjens – Stellv. Vorsitzende Clubcommission Vertreter: Olaf Möller – Vorsitzender Clubcommission
- Nadja Clarus – Referentin Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung

Hintergrund:
Der Senat von Berlin hat zum 1. Januar 2013 ein Musicboard eingerichtet. Es han-delt sich dabei um eine einzigartige Fördereinrichtung für Popmusik. Im Landes-haushalt 2013 steht ein Betrag in Höhe von einer Million Euro zur Verfügung. Das Musicboard, seine Leiterin Katja Lucker und der beratende Beirat widmen sich vor allem der ideellen und finanziellen Förderung von Popmusik in Berlin. Das Konzept für das Musicboard wurde im vergangenen Jahr in einem breiten Dialogprozess mit über 300 Akteurinnen und Akteuren der Berliner und nationalen Musikszene und –wirtschaft erarbeitet.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Katja Lucker:

Katja Lucker – Musikbeauftragte des Landes Berlin
Musicboard Berlin,
Im Direktorenhaus
Am Krögel 2
10179 Berlin
Telefon: +49-30-28878788
katja.lucker@musicboard.berlin.de

weitere Infos unter: www.musicboard.berlin.de

Kategorie: Branchennews & Marktentwicklung

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen