Berliner Zeitung

Kommentar zum Filmpreis - Weniger ist mehr

Kann man mit den Nominierungen für den Deutsche Filmpreis in diesem Jahr zufrieden sein". "Ja", sagt Daniel Kothenschulte in der Berliner Zeitung, oft würden sich Preisgremien schwer tun, in den sogenannten „kleinen Filmen“ und in Kunstfilmen das Besondere zu entdecken. Diesmal nicht. Mit „Die Wand“ steht neben „Oh Boy“ in diesem Jahr sogar ein "zweiter radikaler Kunstfilm" in der Endauswahl.

Vollständigen Artikel lesen

Kategorie: Branchennews & Marktentwicklung

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen