Studien & Publikationen

EU-Studie: Piraterie ohne Einfluss auf Entertainment-Umsätze

Eine von der Europäischen Kommission in Auftrag gegebene Studie kommt zum Schluss, dass illegale Kopien einen weit geringeren Einfluss auf den Absatz von Entertainment-Produktionen haben als landläufig angenommen. Der von der Marktforschungsfirma Ecorys verfasste Bericht untersuchte den Einfluss von Piraterie bei Games, Filmen, Serien, Musik und Büchern. 30.000 Menschen in sechs Ländern wurden befragt, darunter auch Konsumenten in Deutschland. Das Ergebnis: Es lassen sich keine belastbaren Belege dafür finden, dass illegale Kopien die Umsätze der Unterhaltungsindustrie nachhaltig schmälern. Die Studie stammt bereits aus dem Frühjahr 2015, wurde aber von der EU-Kommission nicht veröffentlicht. Erst auf Bestreben der EU-Abgeordneten Julia Reda (Piratenpartei) wurde der gut 300 Seiten lange Bericht nun doch freigegeben. 

Vollständigen Artikel lesen

Kategorie: Studien & Publikationen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen