Tagesspiegel

Hermann Parzinger fordert internationale Vereinbarung zu kolonialem Erbe

Die Herkunft vieler Kunstschätze in Museen ist immer noch ungeklärt. Der Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Hermann Parzinger, regt eine internationale Vereinbarung für den Umgang mit dem kolonialen Erbe in Museen und staatlichen Sammlungen an. „Ähnlich wie beim Umgang mit NS-Raubgut sollte die internationale Gemeinschaft gemeinsame, verpflichtende Prinzipien verabschieden. Entscheidend wäre es, einen Konsens mit den Herkunftsländern zu erreichen.“

Vollständigen Artikel lesen

Kategorie: Branchennews & Marktentwicklung

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen