Branchennews & Marktentwicklung

Deutsche honorieren gesellschaftliches Marken-Engagement

57 Prozent der Bundesbürger kaufen möglichst nur von Unternehmen, die glaubhaft einem höheren Zweck („Purpose“) folgen und sich dadurch eine gesellschaftliche Daseinsberechtigung erarbeiten. Diese Bundesbürger sind sogar bereit, dafür etwas mehr auszugeben. 82 Prozent meinen sogar, dass in der transparenten, digitalen Welt eine ethische Unternehmensführung unabdingbar sei, um nachhaltig und langfristig zu wachsen. Das sind zentrale Ergebnisse einer Online-Umfrage der Markenberatung Prophet zum Thema „Purpose-Economy – sollten Unternehmen einem höheren Zweck folgen?“, zu der im Oktober dieses Jahres 1.000 Bundesbürger befragt wurden.

Vollständigen Artikel lesen

Kategorie: Branchennews & Marktentwicklung

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen