Medienboard Berlin Brandenburg

Creative Europe 2021-2027: Es gibt mehr Geld

Mit einer Budgeterhöhung von 1.46 auf 1.85 Milliarden Euro hat die Europäische Kommission im Mai ihren Vorschlag für das Nachfolgeprogramm von Creative Europe MEDIA und KULTUR dem Europäischen Parlament und dem Rat unterbreitet. Kurz nach dem Budget-Vorschlag wurde auch der Vorschlag für das Programm veröffentlicht. Dieser behält die bisherige Dreiteilung des Creative Europe Programms bei: MEDIA, KULTUR und einen cross-sektoralen Bereich.

MEDIA soll unter anderem weiterhin die Entwicklung, den Vertrieb und die Promotion europäischer Filme unterstützen, ebenso wie TV-Projekte und Games. In den kommenden Jahren wird allerdings mehr Geld in die internationale Promotion und den Vertrieb von europäischen Werken fließen.

Diese Neuerungen im MEDIA Programm sind u.a. in Planung:

  • verstärkter Fokus auf innovativem Storytelling und Virtual Reality
  • Vernetzung der zahlreichen VoD Plattformen und der geförderten Festivals
  • eine Datenbank für europäische Filme
  • verstärkter Fokus auf paneuropäische Vertriebsstrategien
 
 

 

Vollständigen Artikel lesen

Kategorie: Branchennews & Marktentwicklung

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen