Studien & Publikationen

Branchenreport/SWOT-Analyse veröffentlicht

Neue Zahlen: Im Jahr 2016/2017 zählten in Berlin rund 38.400 umsatzsteuerpflichtige Unternehmen zum Cluster „IKT, Medien und Kreativwirtschaft“, sein Umsatz betrug 33,8 Milliarden Euro. In der gesamten Berliner Wirtschaft waren fast 180.000 steuerpflichtige Unternehmen angesiedelt, die einen Umsatz von 199,8 Milliarden Euro erwirtschaftet haben. Das Cluster stellt damit 21 Prozent aller Berliner Unternehmen und erbrachte einen Umsatzanteil von 17 Prozent an der gesamten Berliner Wirtschaft.

Anlass genug für den IHK-Ausschuss „Creative Industries“ eine Neuauflage der erstmals 2014 erschienenen, SWOT-Analyse zu erstellen und die Teilbranche der Kreativwirtschaft bezüglich ihrer "Chancen", Stärken", "Schwächen" und "Risiken" zu analysieren. Zu den Initiatoren gehören Berliner Unternehmer, aber auch Vertreter vom Medienboard Berlin-Brandenburg, von media.net, der Berlin Music Commission, dem Musicboard, dem Bundesverband GAME, der Clubcommission Berlin, dem Internationalen Designzentrum, dem Bundesverband Deutscher Galerien und Kunsthändler, der freien Szene, der GEMA und Berlin Partner.

Den Branchenreport/SWOT-Analyse gibt's hier zum [Downwload

Kategorie: Studien & Publikationen

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen