Berliner Zeitung

Moviemento: Betreiber wollen das älteste Kino Deutschlands retten – mit Crowdfunding

Am Montag kam der Hilferuf: Die Räumlichkeiten des Kreuzberger Moviemento-Kinos sollen verkauft werden, das 1907 eröffnete „älteste Kino Deutschlands“, Gründungsort von X-Filme und Spielstätte für Festivals und Produktionen jenseits des Mainstreams wäre damit am Ende. Doch das wollen Betreiber Iris Praefke und Wulf Sörgel nicht hinnehmen, auf der Crowdfunding-Plattform Startnext sammeln sie nun Geld. 

Vollständigen Artikel lesen

Kategorie: Branchennews & Marktentwicklung

rss

Schon gelesen?

schließen
schließen