Branchennews & Marktentwicklung

Europäische Urheberrechts-Richtlinie will Kreative stärken

Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz hat einen zweiten Diskussionsentwurf zur Umsetzung der europäischen Urheberrechts-Richtlinien veröffentlicht. Es  geht um die Umsetzung von Artikel 17 der EU. Enthalten sind darin unter anderem Regelungen zur urheberrechtlichen Verantwortlichkeit von Upload-Plattformen wie beispielsweise YouTube. Christine Lambrecht,  Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz, sagt dazu: "Mit der Modernisierung des Urheberrechts wollen wir die Rechte der Kreativen stärken, die Rechtsinhaber fair an den Erlösen beteiligen und gleichzeitig die Kommunikations- und Meinungsfreiheit der Nutzer*innen wahren".

Um was geht es genau? 

Vollständigen Artikel lesen

Kategorie: Branchennews & Marktentwicklung


Schon gelesen?

schließen
schließen