Events

Die Berlin Summer University of the Arts startet in die sechste Runde

Die Berlin Summer University of the Arts startet in die sechste Runde

June 16, 2017 - October 11, 2017

Contact Data

Venue
Address
Bundesallee 1
10719 Berlin
Germany

Description

16. Juni bis 11. Oktober 2017: Über 30 Workshops zu allen künstlerischen Disziplinen und übergreifenden Themen

Der Berliner Sommer steht vor der Tür und somit auch der erste Workshop im Rahmen der am Berlin Career College der Universität der Künste (UdK) Berlin angesiedelten sechsten Berlin Summer University of the Arts. Den Auftakt bildet ab dem 16. Juni einer von drei interdisziplinären Kursen in Kooperation mit dem Studium Generale. Deren Besonderheit liegt darin, dass internationale Künstlerinnen und Kreative zusammen mit UdK-Studierenden an den Angeboten teilnehmen werden. Darüber hinaus werden bis zum 11. Oktober weitere ca. 30 Kurzworkshops für Teilnehmende aus aller Welt in den Bereichen Bildende Kunst, Musik, Gestaltung, Darstellende Kunst, Kunstmanagement und kreatives Unternehmertum angeboten.

Neben UdK-Professorinnen und Professoren wie u.a. die Bildende Künstlerin Valérie Favre und Dramaturg John von Düffel geben weitere Akteurinnen und Akteure aus der Berliner Kulturszene, u.a. Susanne Rockweiler als stellvertretende Leiterin des Martin-Gropius-Bau, sowie internationale Künstlerinnen wie die Opernsängerin Cheryl Studer oder Clowning-Expertin Angela de Castro Einblicke in ihr jeweiliges Fachgebiet.

Zu Gast an einer der größten künstlerischen Hochschulen Europas bietet sich den mehr als 300 Teilnehmenden aus über 50 Ländern ein bunter internationaler Sommer mit einzigartiger Atmosphäre, in der künstlerischer Austausch und Vernetzung gleichberechtigt neben der Erschließung neuer Horizonte stehen.

Eine Registrierung ist in der Regel bis 4 Wochen vor jeweiligem Kursbeginn möglich – und die Anmeldung für zahlreiche Angebote noch geöffnet. Das ausführliche Programm findet sich unter: http://www.summer-university.udk-berlin.de/workshops/summer-university-2017/

________________________________________

Das Berlin Career College bündelt die Weiterbildungsangebote der Universität der Künste Berlin. Es bietet eine in Deutschland einzigartige Bandbreite an universitären Angeboten im künstlerisch-kreativen Bereich. Mit vier Masterstudiengängen und zahlreichen Zertifikatskursen richtet sich das Berlin Career College an alle, die künstlerisch-kreative Ansätze vertiefen und mit wirtschaftlichen Themen verknüpfen möchten. Darüber hinaus präsentiert die internationale Berlin Summer University of the Arts ein hoch qualifiziertes englischsprachiges Programm, das sich an Künstlerinnen und Künstler aller Disziplinen, Kulturschaffende und Kreativunternehmer wendet. Das Programmangebot des Berlin Career College basiert auf eigenen Forschungsergebnissen zum Weiterbildungsbedarf der Creative Industries. Geschäftsführender Direktor des Berlin Career College ist Prof. Dr. Dr. Thomas Schildhauer.

Die Universität der Künste Berlin ist weltweit eine der größten künstlerischen Hochschulen und die einzige, die alle Disziplinen der Kunst und der auf sie bezogenen Wissenschaften in sich vereint. An den vier Fakultäten Bildende Kunst, Gestaltung, Musik und Darstellende Kunst sowie dem Zentralinstitut für Weiterbildung werden über 70 künstlerische, künstlerisch-wissenschaftliche und künstlerisch-pädagogische Studiengänge angeboten. Von rund 4000 Studierenden stammt etwa ein Fünftel aus dem Ausland. Die Geschichte der UdK Berlin reicht zurück bis zur Gründung der brandenburgisch-preußischen Akademie der Künste im Jahr 1696. Ihre heutige Form erhielt sie 1975 durch den Zusammenschluss der Hochschule für bildende Künste und der Hochschule für Musik und darstellende Kunst zur Hochschule der Künste (HdK). Seit 2001 trägt die Universität der Künste Berlin ihren heutigen Namen. Präsident ist seit Januar 2006 Professor Martin Rennert. Mit mehr als 600 Veranstaltungen im Jahr trägt die UdK Berlin maßgeblich zum kulturellen Leben der Stadt bei.

Foto (c) Ingrid Scheruebl

Event Times

When
June 16, 2017 - October 11, 2017

Categories

Categories
Architecture
Visual Arts
Design
Event Industry
Film & Broadcast
Photography
Games & Interactive
Literature & Publishing
Fashion & Textile
Music
Theatre & Dance
Advertising & PR
Miscellaneous
close
close