Job Board

Projektkoordination (w/m/d) von Earth Indices - HKW

Details

Position
Projektkoordination (w/m/d) von Earth Indices - HKW
Employment type
Temporary
Qualification
Middle
Location
Regional
Description
Für drei der bedeutendsten Kulturinstitutionen Deutschlands bildet die KBB - Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH das gemeinsame Fundament: die Internationalen Filmfestspiele Berlin, das Haus der Kulturen der Welt und die Berliner Festspiele mit dem Festivalhaus und Ihrem Ausstellungshaus, dem Gropius Bau.

Wir bieten ein vielseitiges Aufgabenfeld mit großer Eigenverantwortlichkeit. Unsere innovative Unternehmenskultur mit flachen Hierarchien und schnellen Entscheidungen bietet Gestaltungsmöglichkeiten und optimale Voraussetzungen für Ihre berufliche und persönliche Entwicklung. Unser anspruchsvolles Unternehmensleitbild legt den Grundstein für das gute Betriebsklima. Ein umsichtiger Umgang mit Ressourcen kennzeichnet unsere Arbeit, wir sind EMAS zertifiziert.

Das Haus der Kulturen der Welt (HKW) ist ein kosmopolitischer Ort für zeitgenössische Künste und zugleich ein Forum für aktuelle Entwicklungen und Diskussionen.


Der Bereich Literatur, Gesellschaft und Wissenschaft sucht

zum 01. August 2021

eine Persönlichkeit mit Professionalität und Ausdrucksstärke

für die Projektkoordination (w/m/d)

von Earth Indices: Kosmogrammatiken und AC Campus

Die Position ist bis zum 31.12. 2022 befristet.


Ihre Aufgaben - Gestalten, mitwirken, teilhaben.

- Konzeptionelle, inhaltliche und fachliche Begleitung der Themenentwicklung der Veranstaltung Earth Indices: Kosmogrammatiken und Campus (AT), 6.-15.10. 2022.
- wissenschaftlichen Recherchen zu kunst- und kulturtheoretischen wie gesellschaftstheoretischen Inhalten und Akteur*innen, insbesondere des übergreifenden Anthropozän-Diskurses.
- Aufarbeitung und Zusammenführung inhaltlicher Inputs für Formate der Einzelveranstaltungen sowie für die Gesamtprogrammgestaltung der Projekte.
- Erarbeitung von inhaltlichen Briefings für alle beitragenden Wissenschaftler*innen, Künstler*innen und Akteure.
- Interne und externe Kommunikation und Korrespondenz inhaltlicher Art mit beteiligten Künstler*innen, Wissenschaftler*innen und Teilnehmer*innen.
- Koordination, organisatorische Vorbereitung und Umsetzungsplanung des Veranstaltungsprogramms sowie alle administrativen Belange des Projektes.
- Bewirtschaftung des Projektbudgets sowie Zahlungs- und Auftragsabwicklungen
- Koordination, Vor- und Nachbereitung von projektinternen sowie externen Terminen
- Koordination von relevanten Inhalten, Bild- und Textmaterialien für Kommunikationsmaßnahmen und Öffentlichkeitsarbeit.
- Mitarbeit beim Verfassen sowie Redigieren der projektbegleitenden Publikationen und Programmtexte.
- Koordination des Projektteams, Betreuung von Projektassistenzen und Volontär*innen
- Erarbeiten und Überwachen von Ablaufplänen, Schnittstellenkommunikation zu beteiligten Abteilungen und Kooperationspartnern, fachliche Betreuung der Mitwirkenden vor Ort.
- Inhaltliche Auf- und Nachbereitung der Projektergebnisse, Ergebnissicherung und Dokumentationsplanung.


Unsere Anforderungen – Das bringen Sie mit.

- Sie sind interessant für uns, wenn Sie ein ausgeprägtes Interesse an interdisziplinären Fragestellungen für gegenwärtige Debatten um das Anthropozän sowie an Prozessen der Kultur- und Wissensproduktion haben.
- Unabdingbar für die Besetzung ist ein abgeschlossenes Studium (Bachelor / Master oder vergleichbarer Abschluss) vorzugsweise im kultur-, medien- oder geisteswissenschaftlichen Bereich oder anderen Fächern, die die Themenarbeit des Bereichs berühren.
- Sie bringen Erfahrungen in der inhaltlichen Recherche und Textarbeit sowie ggf. Arbeitserfahrungen im redaktionellen Bereich mit.
- Sie bringen mindestens 2 Jahre Erfahrungen in der Projektorganisation in Kultureinrichtungen mit.
Sie sind sicher im Umgang mit MS-Office Anwendungen sowie mit Internet- und Social-Media-Anwendungen.
- Sie zeichnen sich durch eine selbständige und präzise Arbeitsweise sowie hohe Kommunikations- und Textkompetenz aus und schätzen die Arbeit in internationalen Teams und Kontexten. Darüber hinaus wünschen wir uns Sensibilität für die besonderen Belange einer Kultureinrichtung.
- Sie bringen exzellente Englischkenntnisse sowie sehr gute Deutschkenntnisse entsprechend des gemeinsamen europäischen Referenzrahmen (Level C1) mit. Weitere Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil.


Willkommen bei uns.

Wir bieten eine Bezahlung nach TVöD Bund (Entgeltgruppe 9c) sowie die im öffentlichen Dienst übliche zusätzliche Altersvorsorge (VBL). Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

- Es besteht die Möglichkeit zur Mobilen Arbeit.
- Ein flexibles Arbeitszeitmodell ermöglicht familienfreundliche Bedingungen.
- BVG-Jobticket.
- Wir fördern die Gesundheit und Entwicklung unsere Mitarbeiter*innen durch Veranstaltungen, Seminare und Fortbildungen.

Die KBB setzt sich für Diversität und Inklusion in unseren Teams ein. Unterschiedliche Perspektiven und Erfahrungen unserer Beschäftigten sind Garanten für Kreativität, Innovation und Erfolg unserer internationalen Kulturarbeit. Dabei lebt die KBB ein diskriminierungskritisches Verständnis von Diversität. Deshalb freuen wir uns über Bewerbungen von allen Menschen mit passenden Einstellungsvoraussetzungen. Bewerbungen von Menschen mit Angabe einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Nicht alle Arbeitsplatzbereiche für diese Position sind bereits barrierefrei. Für diesbezügliche Auskünfte stehen Ihnen die Mitarbeiter*innen des Zentralen Personalbüros gerne über info-jobs@kbb.eu zur Verfügung.


Kontakt.

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Doris Hegner (unter 030/ 397 87 134) gern zur Verfügung.

Wenn Sie die gewünschten Qualifikationen erfüllen, senden Sie bitte Ihre schriftliche Bewerbung in deutscher Sprache (Anschreiben, Lebenslauf, aussagekräftige Zeugnisse) bis zum 04. Juli 2021 ausschließlich über den folgenden Bewerbungslink ein. https://short.sg/j/10698380


Die Bewerbungsgespräche finden in deutscher und englischer Sprache voraussichtlich in der 28. Kalenderwoche statt.


Wir können Ihnen Kosten, die im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren entstanden sind, nicht erstatten. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Published till
Jul 4, 2021

Contact Data

Institution
Address
Schöneberger Straße 15
10963 Berlin
Germany
Contact Person
Doris Hegner
E-mail
Web

Categories

Job field
Culture
Management
Museum & Art
Other
Categories
Visual Arts
Literature & Publishing
Miscellaneous
close
close