Job Board

Leitung kuratorische Abteilung und Outreach (m/w/d) Gropius Bau

Details

Position
Leitung kuratorische Abteilung und Outreach (m/w/d) Gropius Bau
Employment type
Full-time
Qualification
Middle Senior
Location
Regional
Description


Für drei der bedeutendsten Kulturinstitutionen Deutschlands bildet die KBB - Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH das gemeinsame Fundament: die Internationalen Filmfestspiele Berlin, das Haus der Kulturen der Welt und die Berliner Festspiele mit dem Festivalhaus und Ihrem Ausstellungshaus, dem Gropius Bau.

Wir bieten ein vielseitiges Aufgabenfeld mit großer Eigenverantwortlichkeit. Unsere innovative Unternehmenskultur mit flachen Hierarchien und schnellen Entscheidungen bietet Gestaltungsmöglichkeiten und optimale Voraussetzungen für Ihre berufliche und persönliche Entwicklung. Unser anspruchsvolles Unternehmensleitbild legt den Grundstein für das gute Betriebsklima. Ein umsichtiger Umgang mit Ressourcen kennzeichnet unsere Arbeit, wir sind EMAS zertifiziert.

Der Gropius Bau zählt zu den renommiertesten Ausstellungshäusern Europas. Als international vernetztes Ausstellungshaus ohne eigene Sammlung zeigt er nicht nur klassische Ausstellungen, sondern auch experimentelle und genreübergreifende Formate.


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine inspirierende Persönlichkeit mit Kreativität und hoher Motivation als

Leitung kuratorische Abteilung und Outreach (m/w/d).

Die Position ist bis zum 31.01.2023 befristet.

Eine Verlängerung wird angestrebt.



Ihre Aufgaben - Gestalten, mitwirken und teilhaben.

- Entwickeln von Programm- und Ausstellungskonzeptionen sowie Vorschlägen für neue Programmlinien und Projektformate einschließlich deren Überführung in vorhandene Strukturen und Themenschwerpunkte entlang der Vision des Gropius Bau
- Strategieplanung für Themenschwerpunkte zu Kunst, Gesellschaft, Postkolonialismus, Anti-Diskriminierung und Nachhaltigkeit in Abstimmung mit der Direktion des Gropius Bau
- Durchführen von Recherchen und Sondieren aktueller Trends, Entwicklungen und Diskurse auf kultureller, künstlerischer, kulturpolitischer und gesellschaftlicher Ebene sowie Ableitung thematischer Ansätze für die Programminhalte
- Inhaltliche Verantwortung und Entwicklung von Konzepten für große Förderanträge
- Zeitliche Planung von Ausstellungsvorhaben und verbindliche Ausarbeitung der Ausstellungsinhalte und -prozesse in Absprache mit der Direktorin und allen involvierten Abteilungen des Gropius Bau
- Initiierung von Kooperationen mit internationalen Institutionen und Ausstellungshäusern sowie von Publikationsvorhaben des Gropius Bau
- Leiten und motivieren des internationalen Teams der kuratorischen Abteilung inkl. Outreach und agieren als Ansprechpartner*in für Angestellte wie freie Mitarbeiter*innen Ihrer Abteilung sowie externe Projektpartner*innen, Verlage und Herausgeber*innen
- Budgetverantwortung mit regelmäßigen Reports an die Direktion des Gropius Bau sowie die zentrale Verwaltung der KBB GmbH



Unsere Anforderungen – Das bringen Sie mit.

- Sie sind interessant für uns, wenn Sie als Kurator*in aktiv die aktuellen Diskurse der Gegenwartskunst mitprägen und die Sensibilität für die besonderen Belange einer gemeinnützigen Kultureinrichtung sowie von Kunstschaffenden wahrnehmen.
- Sie haben transdisziplinäre Strategien und Visionen mit internationaler Strahlkraft.
- Sie bringen hervorragende Kenntnisse der zeitgenössischen und modernen Kunst weltweit mit, insbesondere auf den Themenfeldern Gesellschaft, Postkolonialismus sowie Nachhaltigkeit und sind innerhalb der Kunstwelt sehr gut vernetzt.
- Sie verfügen über Führungskompetenz, Erfahrungen in der Leitung von Organisationseinheiten sowie mit öffentlichen Strukturen, sind in der Lage, ein inspirierendes Arbeitsumfeld zu schaffen, und schätzen die Arbeit im Team.
- Sie fördern Inklusion und Diversität mit Hinblick auf Themen- und Teamentwicklung.
- Vorausgesetzt wird eine ausgeprägte Sensibilität für Diskriminierungsthemen und Anti-Diskriminierungsprozesse in gemeinnützigen Institutionen.
- Sie haben ein für die Position relevantes abgeschlossenes wissenschaftliches Kunst-/Hochschulstudium, z.B. im Bereich Kunstgeschichte, Curatorial Studies o.ä., oder vergleichbare Kenntnisse und Fähigkeiten sowie mehrjährige Berufserfahrung in einer ähnlichen Position. Internationale Erfahrungen sind von Vorteil.
- Exzellentes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen und Textsicherheit mit Deutsch- und Englischkenntnissen in Wort und Schrift entsprechend des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (Level C1). Eine weitere Sprache ist wünschenswert. Gute Kenntnisse in einfacher und diversitätssensibler Sprache sind von Vorteil


Willkommen bei uns.

Wir bieten eine Bezahlung nach TVöD Bund (Entgeltgruppe 13) sowie die im öffentlichen Dienst übliche zusätzliche Altersvorsorge (VBL). Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

- Es besteht die Möglichkeit zur Mobilen Arbeit.
- Ein flexibles Arbeitszeitmodell ermöglicht familienfreundliche Bedingungen.
- BVG-Jobticket.
- Wir fördern die Gesundheit und Entwicklung unsere Mitarbeiter*innen durch Veranstaltungen, Seminare und Fortbildungen.

Die KBB setzt sich für Diversität und Inklusion in unseren Teams ein. Unterschiedliche Perspektiven und Erfahrungen unserer Beschäftigten sind Garanten für Kreativität, Innovation und Erfolg unserer internationalen Kulturarbeit. Dabei lebt die KBB ein diskriminierungskritisches Verständnis von Diversität. Deshalb freuen wir uns über Bewerbungen von allen Menschen mit passenden Einstellungsvoraussetzungen. Bewerbungen von Menschen mit Angabe einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Nicht alle Arbeitsplatzbereiche für diese Position sind bereits barrierefrei. Für diesbezügliche Auskünfte stehen Ihnen die Mitarbeiter*innen des Zentralen Personalbüros gerne über info-jobs@kbb.eu zur Verfügung.


Kontakt.

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Dr. Stephanie Rosenthal (Tel. 030-25486-102) gern zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben und Lebenslauf) bis zum 8. August 2021 ausschließlich über den folgenden Bewerbungslink ein. https://short.sg/a/10827786

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen etwaige im Laufe des Bewerbungsverfahrens in unserem Hause entstehende Kosten nicht erstatten können.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Published till
Aug 8, 2021

Contact Data

Institution
Address
Schöneberger Straße 15
10963 Berlin
Germany
Contact Person
Stephanie Rosenthal
Phone
Web

Categories

Job field
Education & Opened Sector
Culture
Museum & Art
Other
Categories
Visual Arts
Event Industry
Miscellaneous
close
close