Job Board

Projektmanagement

Details

Position
Projektmanagement
Employment type
Part-time
Location
Prenzlauer Berg
Description
PAP Performing Arts Programm des LAFT Berlin Stellenausschreibung: Projektmanagement

Das Performing Arts Programm ist eine Initiative des LAFT Berlin, die dezidiert auf die Situation und Bedürfnisse der Akteur:innen der freien darstellenden Künste in Berlin ausgerichtet ist. Ziele sind dabei die Steigerung und Verstetigung der Sichtbarkeit künstlerischer Arbeiten des Kunst- und Kulturstandorts Berlin, die Öffnung der freien darstellenden Künste für neue Zuschauer:innen, die Bündelung und Weitergabe von Wissen und Kompetenzen, die Verstärkung von Synergien und die Schaffung neuer Kooperationen inner- und außerhalb der freien Szene selbst.

Ab Januar 2022 soll das Projekt „PAP Neue Wege – Beratung und Informationen für krisensicheres und resilientes Arbeiten in den freien darstellenden Künsten“ die bewährten und etablierten Angebote im Bereich von Information, Beratung, Qualifizierung und Mentoring mit einer Förderung durch den Europäischen Sozialfonds sowie die Senatsverwaltung für Kultur und Europa weiterführen, um Künstler:innen und Akteur:innen der freien darstellenden Künste in ihrer beruflichen Praxis zu qualifizieren.

Wir suchen daher Verstärkung im Projektmanagement, um die dauerhaft anfallenden Administrationsaufgaben zu verantworten und umzusetzen sowie das Projekt in enger Absprache mit der Programmdirektorin sowie dem Projektteam mitzugestalten und zu koordinieren – als Nachfolge für Lisanne Grotz, die die Angebote im Bereich Beratung und Qualifizierung seit 2018 im Projektmanagement betreut hat und den Projektstart und die Übergabe von Januar bis März 2022 mit begleiten wird.

Wir freuen uns auf kulturpolitisch begeisterte Menschen, die Interesse daran haben, an der strukturellen Stärkung der freien darstellenden Künste Berlins mitzuwirken. Insbesondere wünschen wir uns verantwortungsbereite Personen, die aus dem Bereich der Produktionsleitung und/oder dem Projekt-/Gruppenmanagement der freien darstellenden Künste kommen. Ein gutes Grundwissen über zuwendungs-, vergabe-, steuer- und arbeitsrechtliche Themen besonders im Land Berlin sollte ebenso vorhanden sein wie ein fundiertes Know-How über Budgetierung, Finanzcontrolling, Vertragsgestaltung und Fördermittelabrechnung. Idealerweise wird zudem Erfahrung in der Gestaltung von Teamprozessen bzw. -leitung mitgebracht. Kenntnisse im Bereich Koordination und Abrechnung von durch den Europäischen Sozialfonds geförderten Projekten wäre besonders hilfreich, ist aber nicht Voraussetzung.

Projektmanagement für das Projekt „PAP Neue Wege — Beratung und Informationen für krisensicheres und resilientes Arbeiten in den freien darstellenden Künsten“
(Kennziffer: PAP_PM)
Arbeitsbeginn: 1. Januar 2022, Vertrag zunächst befristet bis Sommer 2023 wegen Projektende, Verlängerung erwünscht und absehbar
Arbeitsumfang: 20 Wochenstunden in Festanstellung
Vergütung: 1.650,31 Euro Arbeitnehmer:innen-Brutto
Bewerbungsfrist: 4. November 2021 Bewerbungsgespräche: voraussichtlich 12. November 2021

In den Projekten des LAFT Berlin werden bewusst Teilzeit-Stellen (in der Regel um die 50%) geschaffen. Dies soll eine zusätzliche (künstlerische) Tätigkeit in anderen Projekten und Strukturen der Szene ermöglichen. Jedoch ist eine grundsätzliche, regelmäßige Anwesenheit in Berlin und im Büro erforderlich.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:
• Mitwirkung an der Gesamtkoordination und Schnittstellenfunktion zwischen Projektteam, Leitung Projektmanagement, Verwaltung und Programmdirektion
• Mitwirkung an der Finanz-, Struktur- und Organisationsplanung
• Eigenständige Budgetplanung, Liquiditätsplanung und Finanzcontrolling
• Koordination mit den Fördermittelgebern zu Finanzen, Beschaffung und zur Administration
• Bankgeschäfte, Projektbuchhaltung, Mittelabrufe, Änderungsanträge und Endabrechnung im
Sinne der Fördermittelgeber, der Finanzbehörde und der laufenden Vereinsgeschäfte
• Erarbeitung und Abwicklung von Verträgen für Mitarbeiter:innen, externe
Auftragnehmer:innen und Kooperationspartner:innen
• Durchführung von Stellen- und Vergabedokumentation sowie weiterer Tätigkeiten aus dem
Personalmanagement wie Stellenausschreibungen, Arbeitsplatzbeschreibungen, TVL-
Einordnungen etc.
• Durchführung von projektbezogener KSA-Abrechnung und Umsatzsteuerabrechnung
• Vorbereitung der Projektbuchhaltung für das externe Buchhaltungsbüro
• Koordination, Unterstützung und Anleitung des Projektteams im Hinblick auf den Umgang
und die Kontrolle ihrer Budgets, Vertragsverhandlungen mit Kooperationspartner:innen, Verträge und Finanzen, Prüfung der Honorarrechnungen und weitere administrative Aufgaben
• Koordination, Unterstützung und Anleitung des Projektteams im Hinblick auf die Anforderungen aus dem Zuwendungsbescheid, insbesondere in Bezug auf Teilnehmer:innenzahlen und -stunden
• Begleitung von Honorar- und Vertragsverhandlungen
• Koordination im Team für die an das Land Berlin und die Europäische Union abzugebende
Sach- und Quartalsberichte (EurekaPlus 2.0) sowie Verantwortung für den die Finanzen betreffenden Anteil
• Systematisierung und Durchführung der Dokumentation im Sinne des Förderbescheids der Europäischen Union
• Teilnahme an regelmäßigen Teamtreffen sowie Mitarbeit bei der Dokumentation, Ablage, Evaluation und Archivierung
• Mitwirkung/Unterstützung bei übergreifenden Veranstaltungen das Projekt PAP-PK betreffend und Projektpräsentationen des PAP-PK nach Absprache

Wir freuen uns über Bewerber:innen mit folgenden Qualifikationen:
• Einschlägige berufliche Erfahrungen im Bereich Projektmanagement und/oder Produktionsleitung und/oder Gruppenmanagement der freien darstellenden Künste bzw. verwandter Kunstbereiche
• Fundierte Kenntnisse in der Fördermittelverwaltung, -dokumentation und -abrechnung von Kulturprojekten, idealerweise für den Europäischen Sozialfonds – dies ist jedoch keine Voraussetzung
• Fundierte Kenntnisse in der Budgetverwaltung und Vertragsgestaltung im Kulturbereich
• Gutes Grundwissen und Interesse an zuwendungs-, vergabe-, steuer- und arbeitsrechtlichen
Themen
• Hohe Affinität zu Zahlen und Kenntnisse der gängigen Office-Anwendungen (insbesondere
sehr gute Excel-Kenntnisse)
• Selbstständige, verantwortungsbereite und -bewusste Arbeitsweise
• Sinn für Diskretion und hohe Verlässlichkeit
• Teamfähigkeit, Eigeninitiative und Organisations-, Beratungs- und
Kommunikationskompetenz
• Abgeschlossenes Hochschulstudium/vergleichbare Qualifikation durch Berufserfahrung
• Deutsch perfekt in Wort und Schrift, Englisch kommunikationssicher, weitere
Sprachkenntnisse von Vorteil
• Liebe zu den darstellenden Künsten, kulturpolitische Begeisterung und Vergnügen an der Arbeit in und mit der freien Szene

Die Repräsentanz der gesellschaftlichen Vielfalt in unseren Strukturen ist unser Ziel. Wir fordern daher ausdrücklich Vertreter:innen marginalisierter Perspektiven auf, sich zu bewerben. Wir gewährleisten die berufliche Gleichstellung von Menschen aller Geschlechter und wollen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglichen. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Neben einem Lebenslauf und ggf. weiteren Unterlagen sollte Ihre Bewerbung ein Motivationsschreiben beinhalten, aus dem hervorgeht, warum Sie sich für das Performing Arts Programm Berlin und diese Tätigkeit interessieren (max. 2 DIN A4 Seiten). Beziehen Sie sich dabei gerne auf die bisherigen Inhalte und Angebote des Performing Arts Programm Berlin.

Interessiert?
Dann richten Sie Ihre Bewerbung bitte bis spätestens 4. November 2021 mit der Kennziffer PAP_PM an die Programmdirektion des LAFT Berlin Janina Benduski sowie die Projektmanagerin Lisanne Grotz.
Wir bitten darum, auf Fotos zu verzichten. Bewerbungen bitte ausschließlich als PDF (mit maximal drei Anlagen, möglichst in einer Datei zusammengefügt) per E-Mail zu Händen von Claudia Marks: bewerbung@pap-berlin.de.

Diese Ausschreibung erfolgt unter Vorbehalt der Förderzusagen, der Vertrag wird zudem entsprechend der Förderlaufzeit zunächst bis zum Juni 2023 befristet. Eine längerfristige Zusammenarbeit in durchaus erwartbaren Folgeprojekten ist jedoch ausdrücklich erwünscht.

Informationen zum Performing Arts Programm: www.pap-berlin.de
Informationen zum LAFT Berlin: www.laft-berlin.de

Das Performing Arts Programm wird gefördert durch das Land Berlin – Senatskanzlei (Kulturelle Angelegenheiten), aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) im Pro-gramm „Stärkung des Innovationspotentials in der Kultur II (INP II)“ und des Europäischen Sozial-fonds (ESF) im Programm „Qualifizierung in der Kulturwirtschaft – KuWiQ“.
Published till
Nov 4, 2021

Contact Data

Address
Pappelallee 15
10437 Berlin
Germany
Contact Person
E-mail
Phone
Web

Categories

Job field
Management
Funding & Non-profit
Other
Categories
Theatre & Dance
Miscellaneous
close
close