Senatsverwaltung für Kultur und Europa

Dr. Thomas Köhler wird Chef der Berlinischen Galerie

Der stellvertretende Direktor der Berlinischen Galerie, Dr. Thomas Köhler, übernimmt zum 1. September 2010 die Leitung des Berliner Landesmuseums für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur. Einen entsprechenden Beschluss des Stiftungsrates und des Berliner Senats gab Kulturstaatssekretär André Schmitz heute auf einer Pressekonferenz in der Berlinischen Galerie bekannt.

Der promovierte Kunstgeschichtler tritt die Nachfolge von Professor Jörn Merkert an, der die Berlinische Galerie seit 1987 leitet und Ende August in den Ruhestand geht.

André Schmitz: „ Mein Dank gilt zunächst Professor Merkert, der die Berlinische Galerie durch viele Jahre der Heimatlosigkeit geführt und seit 2004 am neu eröffneten Standort in der Alten Jakobstraße etabliert hat. Von Dr. Köhler darf man erwarten, dass er die Berlinische Galerie vor allem durch die Präsentation junger Kunst in ihrem Profil schärft und durch attraktive Ausstellungen und Programmarbeit neue Publikumsschichten an das Haus bindet.“

Thomas Köhler (44) schloss sein Studium der Kunstgeschichte, Klassische Archäologie und Romanistik 1994 in Frankfurt am Main ab und promovierte 2003 zum Dr. phil. an der Universität Darmstadt. Er war wissenschaftlicher Mitarbeiter am Museum für Moderne Kunst in Frankfurt am Main, „curator in residence“ am Whitney Museum of American Art in New York, Programmdirektor auf der documenta X in Kassel, kommissarischer Leiter des Kunstmuseums Wolfsburg und leitet seit 2008 die Sammlungen und das Ausstellungsprogramm der Berlinischen Galerie als ihr stellvertretender Direktor. Köhlers Vertrag hat eine Laufzeit von zunächst vier Jahren.

Thomas Köhler: „Ich freue mich auf die Aufgabe. Die Berlinische Galerie ist ein Haus mit großem Potential. Die bis 1870 zurückreichenden Sammlungen und der Bezug zum aktuellen Kunstschaffen Berlins bieten vielfältige Anknüpfungspunkte für interdisziplinäre Schnittmengen und Stimulanz. „

Read full article

Category: News

rss

Also a good read

close
close