Industry news & Market trends

Friedrichstadt-Palast: Neue Rekorde knapp verfehlt durch Air Berlin-Insolvenz

Im abgelaufenen Wirtschaftsjahr überspringt der Palast mit 25,3 Millionen Euro Ticketerlösen zum zweiten Mal seit 1919 die 25-Millionen-Marke. Im Vergleich zum Vorjahr mit 22,2 Millionen Euro sind das 3,1 Millionen Euro mehr (+14 Prozent) und 600.000 Euro weniger als im Rekordjahr 2013 mit 25,9 Millionen Euro. 2017 kamen 513.731 zahlende Gäste (ohne Freikarten). Im Rekordjahr 2013 waren es 518.670, also nur 4.939 Gäste mehr. Davor wurden zuletzt 2001 über ½ Million Gäste gezählt. Damit liegt der Palast nach Gästen weiter mit deutlichem Abstand auf Platz 1 der Berliner Bühnen. Hinzu kommen rund 200.000 Gäste für Hausvermietungen wie Berlinale und Gastspiele. Die Auslastung 2017 betrug 89 Prozent.

Read full article

Category: Industry news & Market trends

rss

Also a good read

close
close