Tagesspiegel

Studie zu Existenzgründung: Wer sozial wirtschaftet, ist auch innovativer

Eine neue Studie der staatlichen Förderbank im Rahmen des Gründungsmonitors verrät: „Sozialunternehmer haben neben dem Gewinnziel ein soziales oder ökologisches Anliegen ganz oben in ihrem Zielsystem verankert und verzichten dafür auf mögliche Rendite“, erläuterte KfW-Chefvolkswirt Jörg Zeuner gegenüber dem Tagesspiegel. Im Jahr 2017 gab es den Angaben zufolge 154 000 Gründer, die 108 000 Unternehmen mit sozialem und ökologischem Schwerpunkt führten - das waren rund 9 Prozent der noch aktiven Existenzgründer der vergangenen fünf Jahre vor der Befragung.

Weitere Infos zur Studie findet ihr im Tagesspiegel hier: 

Category: Studies & Publications

rss

Also a good read

close
close